Aktuelles vom Seniorenstift.

+++ Wichtig: Neue Besucherzeiten und -regelungen +++

Am 10. Mai wird das Besuchsverbot für Alten- und Pflegeheime in Bayern gelockert. Um die Gesundheit unserer Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen bestmöglich zu schützen, bitten wir Sie die folgenden Regeln für Ihren Besuch im Seniorenstift Pilsensee zu beachten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation! 

Welche Besucher*innen sind erlaubt?

Jede*r  Bewohner*in darf einmal täglich von einer Person aus dem Kreis der Angehörigen, also Ehegatte/in, Lebenspartner*in, Partner*in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Geschwister sowie Verwandte*r in gerader Linie, besucht werden.

Wann sind Besuche erlaubt?

Unsere Besuchszeiten sind:

Montag 10:30–12:00 Uhr sowie 15:30–17:00 Uhr
Mittwoch 10:30–12:00 Uhr sowie 15:30–17:00 Uhr
Freitag 15:30–17:00 Uhr
Samstag 10:30–12:00 Uhr sowie 15:30–17:00 Uhr
Sonntag 10:30–12:00 Uhr sowie 15:30–17:00 Uhr

Welche Regeln gelten für Besuche in unserem Haus?

  • Bitte kündigen Sie Ihren Besuch bis spätestens 11 Uhr am Vortag bei der Einrichtungsleitung an. Dazu erreichen Sie uns täglich zwischen 9 und 11 Uhr unter Tel. (08152) 7911401 oder per E-Mail an info@seniorenstift-pilsensee.de. Wir bitten um Verständnis, dass Ihr Besuch der Zustimmung der Einrichtungsleitung bedarf.
  • Besuche am Wochenende sowie am Montag müssen bitte bis Freitag 11 Uhr angekündigt werden.
  • Ein Besuch darf die Dauer von einer Stunde nicht überschreiten.
  • Jede*r Besucher*in wird vor Besuchsbeginn nach Krankheitssymptomen befragt, die Körpertemperatur wird gemessen. Bei erhöhter Temperatur darf der Besuch nicht stattfinden.
  • Um im schlimmsten Fall Infektionsketten nachvollziehen zu können, bitten wir alle Besucher*innen am Eingang ihren Personalausweis vorzuzeigen. Ohne Personalausweis kann leider kein Besuch stattfinden.

Das Seniorenstift in der Presse: „Konzept steht, Bagger kommt“

Am 27. Februar 2019 ist im Münchner Merkur (online) ein interessanter Bericht über den Baubeginn unseres Seniorenstift erschienen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Das Seniorenstift in der Presse: „Der Bebauungsplan ist fertig: Das Pflege-Wohnprojekt in Oberalting-Seefeld nimmt an Fahrt auf.“

Am 29. Oktober 2018 ist im Münchner Merkur (online) ein interessanter Bericht über unser Seniorenstift erschienen.
Seefeld – Der Bebauungsplan ist mittlerweile in trockenen Tüchern, im Dezember will Ulf Walliczek den Bauantrag einreichen: Beim geplanten Pflege-Wohnprojekt in Oberalting erhöht sich nun deutlich das Tempo.“
Lesen Sie hier den ganzen Artikel:

Seniorenstift Pilsensee in der Presse MM-Online vom 31. Oktober 2018

Das Seniorenstift in der Presse: „Mit Tablets und Kino gegen die Einsamkeit“

Am 06. April 2018 ist in der Süddeutsche Zeitung (online) ein interessanter Bericht über unser Seniorenstift, unser Konzept und unsere Ziele sowie über unseren Geschäftsführer Ulf Walliczek erschienen. Lesen Sie hier den ganzen Artikel: 

Seniorenstift Pilsensee in der Presse SZ-Online vom 06. April 2018

Seniorenstift Pilsensee in der Presse SZ-Online vom 06. April 2018

Das Seniorenstift in der Presse: „ Startschuss für zweites Seniorenstift“

Was lange währt: „Seefelds Gemeinderäte haben am Dienstagabend die Planung für ein weiteres Seniorenstift genehmigt …“ – der Münchner Merkur (online) berichtet am 21. März von unseren Ausbau- und Entwicklungsplänen. Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

Seniorenstift Pilsensee in der Presse MM-Online vom 21. März 2018

Seniorenstift Pilsensee in der Presse MM-Online vom 21. März 2018

Weihnachtssingen mit Familie Pötzsch.

Auch dieses Jahr durften wir wieder unser traditionelles Weihnachtssingen am 24.12. gemeinsam mit der Familie Pötzsch feiern. Mit Glühwein sangen unsere Bewohner, Angehörige, Mitarbeiter und Gäste die alljährlichen Weihnachtslieder. Die weihnachtliche Stimmung beschaffte uns besinnliche Stunden.

Im Anschluss stimmten die Kinder der Familie Pötzsch englische Weihnachtslieder an und sorgten so für Schwung in der Weihnachtszeit.

Wir bedanken uns sehr für die schöne Zeit  und die große Freude die Familie Pötzsch unseren Bewohnern jährlich verschafft. Und danken für die langjährig bestehende Tradition in unserer Einrichtung.

Bild vom Weihnachtssingen im Seniorenstift Pilsensee

Weihnachtssingen im Seniorenstift Pilsensee

Tag der offenen Tür.

Das Seniorenstift Pilsensee öffnete am 3. Adventssonntag für alle interessierte Bürger die Türen und wir freuten uns über die zahlreichen Gäste.

Bei Rundgänge durch unsere Einrichtungen wurden Fragen rund um das Thema der Altenpflege beantwortet und unsere modernisierten Zimmer, sowie der neu eingerichtete Kino- und Therapieraum gezeigt.

Im Anschluss gab es für unsere Bewohner und Gäste Glühwein, Punsch und frisch gebackene Waffeln. Herr Gum unser Bürgermeister bereitete uns mit seiner Weihnachtsansprache eine kleine Freude. Im Anschluss stimmten wir gemeinsam mit dem Männerchor und Herrn Hirtzinger in die weihnachtlichen Lieder ein. Später verschaffte uns Frau Rosemarie Schmidt ein paar besinnliche Weihnachtsklänge am Klavier.

Dazu unsere Einrichtungsleiterin Nancy Hanisch: „Wir haben auch im nächsten Jahr viel vor. Mit dem Erwerb eines Erweiterungsgrundstückes in unmittelbarer Nachbarschaft kann nunmehr endlich die geplante Erweiterung unserer Einrichtung vorangebracht werden. Und auch in unserem Stammhaus stehen in 2018 weitere positive Veränderungen an, über die wir die Bürger der Gemeinden Seefeld und Hechendorf auch in Zukunft informieren wollen. Auf dem Programm stehen unter Anderem regelmäßige Kunstausstellungen, die Eröffnung eines Friseursalons sowie Umgestaltung eines Pflegebades in eine „Wellnessoase“ für unsere Bewohner“.

Bild vom Tag der offenen Tür im Seniorenstift Pilsensee

Tag der offenen Tür im Seniorenstift Pilsensee